30-jähriges Firmenjubiläum: Wir gratulieren Bernd Fersterra und Mario Potthast

Bernd Fersterra

Mario Potthast

Bernd Fersterra ist seit der ersten Stunde in unserem Büro in Leipzig als Sachverständiger für die Bearbeitung von Industrie- und Transportschäden tätig. Angefangen hat er kurz nach der Wende. Zu diesem Zeitpunkt standen Transportschäden im Vordergrund. Im Laufe der Jahre hat Bernd Fersterra tausende von Schäden bearbeitet und einen enormen Erfahrungsschatz aufgebaut. Sein Tätigkeitsfeld ist längst nicht mehr auf Transportschäden begrenzt, er bearbeitet seit vielen Jahren zusätzlich Haftpflicht- und Produkthaftpflichtschäden. Seit mehr als 25 Jahren ist Bernd Fersterra auf Eisenbahnschäden spezialisiert und genießt hier einen namhaften Ruf in ganz Deutschland. Als Büroleiter hat er maßgeblich zum Aufbau der Niederlassung Leipzig beigetragen, die aktuell mit vier Sachverständigen nicht nur Schäden aus Industrie und Transport bearbeitet, sondern auch die gesamte Bandbreite von Bauschäden. Wir haben unseren Kollegen gefragt, was ihm in besonderer Erinnerung geblieben ist: Es sind die Begutachtungen der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar, die von seiner Niederlassung aus vorgenommen wurden sowie die zahlreichen Hochwasserschäden in den Jahren 2002 und 2013.

Mario Potthast ist Maschinenbauingenieur und war 29 Jahre als Sachverständiger für Industrie und Transport für unsere Niederlassung in München tätig. Vor einem Jahr hat er unser Büro in Regensburg aufgebaut. Auch er bringt nach 30 Jahren einen Erfahrungsschatz von mehreren tausend Schäden mit, insbesondere im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Mit diesen Erfahrungen bearbeitet er seit einigen Jahren Schäden der technischen Versicherung und wirkt federführend an der Erweiterung unseres Teams in diesem Bereich mit. Zudem ist Mario Potthast auf Schaustellerschäden spezialisiert, für die er deutschlandweit unterwegs ist. Besonders in Erinnerung geblieben ist ihm hier der Brandschaden bei der Wildstuben. Aber auch der Wasserschaden 1996 in Garmisch-Partenkirchen bei Scheich Hussein Al Banawi oder die Verladekontrolle einer Flaschenabfüllanlage für Brasilien in die Antonov 124 am Flughafen München sind Ereignisse, die Mario Potthast beeindruckt haben. Neben seiner Tätigkeit als Sachverständiger ist er seit vielen Jahren für die Ausbildung neuer Kollegen*innen verantwortlich. Derzeit leitet er das Team Industrie Transport im Süden.


Wir danken Bernd Fersterra und Mario Potthast für ihr unermüdliches Engagement und freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre.